JOB&FIT - Rezeptdatenbank

Hinweis zur Bedienung der Rezeptdatenbank

Hier finden Sie Rezepte aus den nährstoffoptimierten Speiseplänen, deren Basis die Kriterien des DGE-Qualitätsstandards sind.

Sie können sich entweder alle verfügbaren Rezepte anzeigen lassen, indem Sie direkt den Button „Rezept suchen“ anklicken oder Sie grenzen Ihre Suche ein, durch Wahl der Rezeptart, einer Zutat aus der Zutatenliste oder durch Eingabe eines oder mehrerer Suchbegriffe. Bei mehreren Suchbegriffen können diese einfach durch ein Leerzeichen voneinander getrennt eingegeben werden.

Beispiel: Eingabe der Suchbegriffe "Paprika Zucchini": es werden Ihnen alle Rezepte angezeigt, die die Zutaten Paprika und Zucchini beinhalten.

hinzufügen als

Gefüllte Auberginen

Rezept für Personen

Beschreibung

Das Rezept ist im Rahmen des Projektes „Zu Gast in anderen Küchen" der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, e. V. Sektion Niedersachen entstanden. Gefördert wird das Vorhaben von dem Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie unter: www.zugastinanderenkuechen.de.

Ausgabemenge pro Person:
ca. 600 g

Gefüllte Auberginen

MengeZutat
330 gBulgur
2500 gAuberginen
50 gZwiebeln, frisch oder TK, geschält
3 ZehenKnoblauch, frisch
1 Msp.Chilipulver
9 StielePetersilie, frisch
250 gPaprika (rot, frisch oder TK)
800 gTomaten
120 gTomatenmark
30 mlRapsöl
4 TLMinze, getrocknet
660 gKichererbsen, getrocknet
1200 mlWasser
Jodsalz, Pfeffer

Zubereitung

1. Kichererbsen über Nacht einweichen. Den Bulgur für ca. 15 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Das obere Drittel der Aubergine abschneiden und den Deckel für später aufbewahren. Mit einem Löffel die Augbergine vorsichtig aushöhlen. Dabei einen 1 cm dicken Rand lassen.

2. Die Zwiebeln, den Knoblauch und die Petersilie fein hacken, die Paprika in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Die Tomaten ebenfalls fein würfeln, die Kichererbsen abtropfen lassen.

3. Zwei Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Paprikawürfel etwa sieben Minuten anschwitzen. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Hälfte der gewürfelten Tomaten, die Kichererbsen, die Petersilie, den Knoblauch und den abgetropften Bulgur unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Chilipulver nach Geschmack würzen.

4. Die Füllung in die Auberginen geben und die abgetrennten Hauben auf die Auberginen setzen. Die Auberginen aufrecht in einen Topf stellen. Das Wasser mit den restlichen gestückelten Tomaten, dem Tomatenmark, dem gehackten Knoblauch und der Minze verquirlen. Die Flüssigkeit zu den Auberginen in den Topf geben, so dass diese bedeckt sind. Die Auberginen mit einem kleinen Teller beschweren, damit sie nicht an die Oberfläche schwimmen und ca. 30-40 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Probieren Sie auch die Afghanischen Bulani und die Falafel mit Tahini-Dip.



Nährstoffe pro Person

  • 331 kcal Energie
  • 12.7 g Eiweiß
  • 6.33 g Fett
  • 61.6 g Kohlenhydrate
  • 12.4 g Ballaststoffe
  • 4.77 mg Vitamin E
  • 469 µg Vitamin B1
  • 160 µg Folat
  • 84.1 mg Vitamin C
  • 111 mg Calcium
  • 139 mg Magnesium
  • 5.17 mg Eisen