JOB&FIT - Rezeptdatenbank

Hinweis zur Bedienung der Rezeptdatenbank

Hier finden Sie Rezepte aus den nährstoffoptimierten Speiseplänen, deren Basis die Kriterien des DGE-Qualitätsstandards sind.

Sie können sich entweder alle verfügbaren Rezepte anzeigen lassen, indem Sie direkt den Button „Rezept suchen“ anklicken oder Sie grenzen Ihre Suche ein, durch Wahl der Rezeptart, einer Zutat aus der Zutatenliste oder durch Eingabe eines oder mehrerer Suchbegriffe. Bei mehreren Suchbegriffen können diese einfach durch ein Leerzeichen voneinander getrennt eingegeben werden.

Beispiel: Eingabe der Suchbegriffe "Paprika Zucchini": es werden Ihnen alle Rezepte angezeigt, die die Zutaten Paprika und Zucchini beinhalten.

hinzufügen als

Afghanische Bulani

Rezept für Personen

Beschreibung

Das Rezept ist im Rahmen des Projektes „Zu Gast in anderen Küchen" der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, e. V. Sektion Niedersachen entstanden. Gefördert wird das Vorhaben von dem Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie unter: www.zugastinanderenkuechen.de.


Ausgabemenge pro Person:
ca. 300 g

Hefeteig

MengeZutat
750 gWeizenmehl (Type 405)
425 gWeizen-Vollkornmehl
50 gTrockenhefe
100 gMehl zum Ausrollen

Füllung

MengeZutat
1250 gSpinat
400 gZwiebeln (frisch oder TK, geschält)
1 ZeheKnoblauch
50 mlRapsöl zum Braten
Jodsalz, Pfeffer

Zubereitung

1. Die Mehle, die Hefe und etwas Wasser zu einem Hefeteig kneten und etwa 20 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Den Teig anschließend in 10 gleichmäßig große Kugeln formen und diese nochmal 15 Minute ruhen lassen.

2. In der Zwischenzeit den Spinat dämpfen und klein hacken. Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln und mit dem Spinat mischen. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.

3. Die Teigkugeln zu dünnen, runden Fladen ausrollen. Die Spinat-Zwiebel-Knoblauch-Mischung auf einer Seite der runden Fladen verteilen, dann zusammenklappen und die Ränder etwas festdrücken.

4. Öl in einer Pfanne erhitzen und die halbrunden Teigtaschen nach und nach von beiden Seiten goldbraun braten.

Tipp: Die Füllung kann variieren, z. B. mit einer Kartoffel-Lauch-Mischung oder anderem Gemüse. Bulani werden in Afghanistan als Vorspeise gegessen. Dazu passt „Dugh", ein Joghurtgetränk aus Joghurt, stillem Wasser, Gurke und Salz. Die Mischung wird püriert und mit etwas frischer Minze verziert.
Eine Portion entspricht ca. 300 g
Probieren Sie jetzt auch die gefüllten Auberginen und die Falafel mit Tahini-Dip.

Nährstoffe pro Person

  • 537 kcal Energie
  • 19.2 g Eiweiß
  • 7.39 g Fett
  • 102 g Kohlenhydrate
  • 10.5 g Ballaststoffe
  • 3.41 mg Vitamin E
  • 535 μg Vitamin B1
  • 411 μg Folat
  • 66.3 mg Vitamin C
  • 179 mg Calcium
  • 158 mg Magnesium
  • 7.33 mg Eisen