Logo: In Form
Logo: JOB&FIT

JOB&FIT-Zertifizierung

Betriebe, die die Kriterien der drei Qualitätsbereiche Lebensmittel, Speisenplanung & -herstellung und Lebenswelt erfüllen, sind berechtigt, die Bezeichnung JOB&FIT-Zertifizierung zu führen. Die Qualitätsbereiche sind folgendermaßen definiert:

  • Lebensmittel: Mittagsverpflegung (optimale Lebensmittelauswahl und Anforderungen an den Speisenplan) sowie Kriterien zur Zwischenverpflegung
  • Speisenplanung & -herstellung: Kriterien zur Planung und Herstellung der Speisen für die Mittags- und Zwischenverpflegung, Gestaltung des Speiseplans
  • Lebenswelt: Rahmenbedingungen in Betriebsrestaurants (z. B. Gästekommunikation)   

Sind die Kriterien dieser Qualitätsbereiche erfüllt, wird dem Betrieb nach erfolgreichem Audit ein Logo-Schild verliehen, das die JOB&FIT-Zertifizierung dokumentiert.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die Umsetzung einer Nährstoffoptimierung des Verpflegungsangebotes auditieren zu lassen und dies als JOB&FIT-PREMIUM-Zertifizierung auszuloben.

 

 

JOB&FIT-PREMIUM-Zertifizierung

Der zentrale Bestandteil der JOB&FIT-PREMIUM-Zertifizierung ist der Qualitätsbereich Nährstoffe. In diesem erfolgt eine Nährstoffoptimierung des Speiseplans für die Mittagsverpflegung auf Basis der berechneten Rezepte. Bei einer Mittagsverpflegung müssen nährstoffoptimierte Speisepläne für 4 Wochen vorliegen. Nach bestandenem Audit wird dem Betrieb ein Logo-Schild verliehen, das die JOB&FIT-PREMIUM-Zertifizierung ausweist.
Durch regelmäßige Re-Audits wird die zertifizierte Qualität langfristig gesichert.